Über Krise, internationale Immobilien und Urlaub am Wörthersee

Im Gespräch mit Eric Samuiloff

Geschäftsführer Trivium Immobilien Investment Gruppe, Eigentümer Erica Unternehmensberatung - und Beteiligung GmbH, Obmann Finanzdienstleister (Fachgruppe Wien)

 

Lieber Eric, die vergangenen Monate waren herausfordernd. Wie hast du diese Zeit erlebt?

Ich hatte eine gefühlte große Nachdenklichkeit über die bisherigen Selbstverständlichkeiten im gesellschaftlichen und geschäftlichen Bereich. Interessierte Betrachtung der unterschiedlichen wirtschaftlichen Entwicklung einzelner Sektoren.

 

Wie wird das Coronavirus Deiner Meinung nach den Immobilienmarkt beeinflussen?

Klare Stärkung der Nachfrage nach Freiflächen – vor allem bei Familien mit Kindern sowie Bedarf an home-office-Bereichen. Noch stärkere Beachtung des Wohnbudgets im Miet- bzw Finanzierungsbereich. Großraumbüros werden überdacht werden müssen.

 

Trivium setzt neben dem Heimmarkt Österreich immer mehr Projekte im Ausland um. Wo siehst du hier Chancen?

Der deutsche Immobilienmarkt bietet aufgrund seiner Größe und Liquidität gute Chancen für Immobilienentwickler. In Slowenien sehen wir einen interessanten Markt, welcher von den internationalen Investoren nicht wirklich wahrgenommen wird.

 

Du hast privat eine Wohnung am Wörthersee gekauft und verbringst dort viel Zeit mit Deiner Familie. Ein gutes Investment oder was für die Work-Life-Balance?

Sowohl als auch! Aufgrund „COVID 19“ ist die Nachfrage nach „See-Immobilien“ noch stärker als zuvor, daher ist bei guter Lage eine nachhaltige Wertsteigerung gesichert. Zeitig in der Früh im See zu schwimmen, danach gut zu frühstücken – so kann der Tag beginnen!

 

Welche 3 Dinge dürfen für Dich im Urlaub nicht fehlen?

Familie, Bücher, guter Rotwein

 

Vielen Dank für den interessanten Austausch!

  • Instagram  LR&P Immobilien
  • Facebook LR&P Immobilien
  • Linkedin LR&P Immobilien

© 2018 by Löw Reiter&Partner Immobilien